Bankkonto in Paraguay eröffnen

Koffer voll Banknoten

Sicherer Hafen Paraguay

Viele Menschen möchten ihr Geld von Europa nach Paraguay transferieren. Meist benötigt man dazu ein Bankkonto zwecks Überweisung.

Die Gründe für diese Überweisungen sind jedoch sehr unterschiedlich. Manche wandern aus und möchten in Paraguay den Rest ihres Lebens verbringen. Ihre Lebensersparnisse sollen dann klarerweise auch mitkommen. Noch zahlreicher sind jedoch diejenigen, denen es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz grundsätzlich noch immer gut gefällt. Viele dieser Menschen machen sich Sorgen. Sorgen wegen der politischen Entwicklung (Flüchtlinge) oder Sorgen um die Sicherheit ihres Geldes (Zerfall des Euro). Entweder wird Paraguay als “Plan B” gesehen für den Fall, in Europa passiert etwas, oder man möchte sein Geld in Sicherheit bringen. Vielleicht gleichzeitig von den hohen Zinsen in Paraguay profitieren. Egal, wie die Motivation auch sein mag, es muß in jedem Fall Geld von Europa nach Paraguay transferiert werden, und das ist nicht immer ganz einfach.

In diesem Artikel betrachten wir die Möglichkeiten und Anforderungen bei der Eröffnung eines Bankkontos in Paraguay. Weiterlesen “Bankkonto in Paraguay eröffnen”

Auswandern: Checkliste für Paraguay – 2019

Tukan sitzt auf einer Mauer vor dem Haus

Auswandern nach Paraguay

Viele Artikel und Beiträge von www.paraguayprofis.com haben Ihnen einen ersten Eindruck über das Land Paraguay verschafft. Sie haben sich für Paraguay als Ihr neues Gastland entschieden und sind jetzt dabei, weitere Schritte zu planen.

Eine Auswanderung in ein fremdes und fernes Land ist ein Schritt, den man nicht ohne Planung unternehmen sollte. Je jünger Sie sind, desto mehr Planungsfehler können Sie sich erlauben. Haben Sie die Lebensmitte schon hinter sich, dann ist es eine gute Vorbereitung doppelt so wichtig.

Die Basis für jede Planung sind die Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Übliche Quellen zur Informationsbeschaffung sind etwa

  • TV-Sendung wie zB “Goodbye Deutschland” oder
  • Blogs von kürzlich Ausgewanderten sowie
  • YouTube-Videos und dergleichen mehr

Alle genannten Quellen haben eines gemeinsam; Sie stellen vielleicht NICHT die Realität in Paraguay dar, wie es heute ist. TV Sendungen dienen der Unterhaltung des Publikums! Es sind keine Dokumentationen oder nehmen für sich in Anspruch, objektiv zu informieren! Diese Lücke versuchen wir von www.paraguayprofis.com zu füllen und Sie mit allen Infos und Dienstleistungen zu versorgen, die Sie für eine erfolgreiche Auswanderung nach Paraguay brauchen.

Dokumente

Der erste Schritt für viele ist die Beantragung der Daueraufenthaltsgenehmigung und “Cedula” (Personalausweis). Sie können dies grundsätzlich selber erledigen, gute Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Sind Sie nicht in der Lage, sich mit einem Paraguayer ohne Probleme zu unterhalten, dann sollten Sie sich das jedoch nicht unbedingt antun. Die Beamten hier sind weder für ihre Geduld, noch ihre ausgeprägten Sprachkenntnisse bekannt.

Machen Sie alles selber, zahlen sie 500+ Euro an direkten Gebühren und haben darüber hinaus noch Kosten für Unterkunft (sie werden einige Tage länger für alles brauchen), Verpflegung und vielleicht einen Übersetzer. Mit der Hilfe von Paraguayprofis erfolgt die Beantragung von Aufenthaltsgenehmigung und Cedula an nur einem Tag mit Ihnen gemeinsam. Die komplette Vorarbeit im Heimatland und hier in Paraguay erledigt unser Team für Sie. Auch wenn sie jetzt noch nicht auswandern möchten, ist es eine sinnvolle Investition, die Aufenthaltsgenehmigung zu haben – als Plan “B” nur für den Fall.

Weiterlesen “Auswandern: Checkliste für Paraguay – 2019”

Bargeld in Paraguay

verschiedene Banknoten und Münzen

Bargeld in Paraguay und Bargeld in Europa sind zwei ganz verschiedene Welten. In Europa wird immer offener über das Ende von Bargeld gesprochen. In manchen Ländern gibt es bereits Gesetze, die die Verwendung von Bargeld in weiten Teilen des täglichen Lebens zumindest einschränken, wenn nicht sogar verbieten. Sie wollen das nicht glauben? Hier sind einige Beispiele:

  • Frankreich hat eine Höchstgrenze für Zahlungen mit Bargeld von Euro 1.000,-
  • Spanien hat eine Höchstgrenze für Zahlungen mit Bargeld von Euro 2.500,-
  • Italien hat eine Höchstgrenze für Zahlungen mit Bargeld von Euro 2.999,-
  • Belgien hat eine Höchstgrenze für Zahlungen mit Bargeld von Euro 3.000,-
  • Griechenland hat eine Höchstgrenze für Zahlungen mit Bargeld von Euro 500,-

Wie Sie sehen können, sind die Länder mit gesetzlichen Höchstgrenzen bei der Bezahlung mittels Bargeld auch gleichzeitig diejenigen Länder innerhalb der EU, die jetzt nicht unbedingt zu den wirtschaftlichen Zugpferden der Gemeinschaft zählen. Mann könnte sogar sagen, die Banken dieser Länder haben in der letzten Wirtschaftskrise 2008/2009 ganz ordentlich gewackelt. Ob das wohl ein Zufall ist?

Weiterlesen “Bargeld in Paraguay”

Immobilienbesichtigung in Paraguay

traumhafte Terrasse am Haus mit Blick in den Garten

Ein Grundstück oder ein Haus ganz ohne Besichtigung zu kaufen, das ist grundsätzlich keine gute Idee. In Paraguay sollte man das auf keinen Fall machen. In diesem Artikel betrachten wir einige Punkte, die bei einer Immobilienbesichtigung besonders wichtig sind. Weiterlesen “Immobilienbesichtigung in Paraguay”

Wenn es bei einer Kooperative Probleme gibt…

Estatuto Social - grünes Heft der Kooperative Medalla

…kann das in Paraguay sogar hilfreich sein!

Intervention der INCOOP

Es war im Jahr 2017, als bei der Kooperative Medalla Milagrosa in Fernando de la Mora die Alarmglocken läuteten. Die interne Aufsichtsbehörde der Kooperativen (INCOOP) hatte so einige Unregelmäßigkeiten aufgedeckt und sich entschlossen, die Kooperative unter Zwangsverwaltung der INCOOP zu stellen.

Leitende Mitarbeiter wurde entlassen und auch ein neuer Geschäftsführer bestellt. Gründe dafür waren unter anderem sehr “freundschaftlich” vergebene Kredite und extrem hohe Ausgaben, welche zum Teil schwer bis gar nicht nachvollziehbar waren. So wurden zum Beispiel nicht weniger als U$ 2.900.000,- für ein Kundendienst EDV-System bezahlt, welches jedoch nie in Betrieb genommen wurde. Weiterlesen “Wenn es bei einer Kooperative Probleme gibt…”

Ein guter Tag für Kooperativen in Paraguay

Paraguayischer Präsident Mario Abdo Benítez unterschreibt Gesetz

Steuerbefreiung für Kooperativen

Seit dem 5. Oktober ist es endlich soweit. Ein Ereignis, auf das viele Kooperativen schon sehnsüchtig gewartet haben. Durch das Gesetz “Ley N° 6178/2018” wird die Verpflichtung der Kooperativen zur Zahlung der 10%igen Mehrwertsteuer (IVA) für Geschäfte mit Mitgliedern aufgehoben. Diese Steuerbefreiung betrifft insbesondere die Kreditraten, welche durch die IVA für Kreditnehmer verteuert wurden. Seit das Gesetz am 1. Juli 2016 in Kraft trat, kam es in der Folge zu einer Rezession bei der Vergabe von Krediten im gesamten Sektor der Kooperativen. Weiterlesen “Ein guter Tag für Kooperativen in Paraguay”

Zinserhöhung in den USA hat Auswirkungen auf Paraguay

verschiedene US-Dollar-Noten gerollt und ausgelegt

Kursanstieg des U$ Dollar

Wenn Fed-Chef Jerome Powell (FED = Notenbank der USA) zum 3. Mal in diesem Jahr den Zinssatz hebt, dann hat das Auswirkungen auf den Rest der Welt. Ganz besonders auf Entwicklungs- und Schwellenländer, die oftmals stark vom U$ abhängig sind. Schwellenländer, wie etwa die beiden großen Nachbarn Paraguays, Brasilien und Argentinien.

Am 26.9. wurde also der Leitzins in den USA von 2.00% auf 2.25% angehoben. Dies war bereits die 3. Erhöhung in diesem Jahr. Eine zusätzliche wurde für Dezember angekündigt, sowie 3 weitere für das Jahr 2019. Update: Per 19.12.2018 wurde der Leitzins der FED auf 2.50% angehoben!

Wenn die führende Wirtschaftsmacht der Erde die Zinsen erhöht, dann wird es für die Menschen interessanter, dort ihr Geld zu investieren. Die US Amerikaner lösen Investments im Ausland auf und bringen ihre U$ Dollars zurück in die Heimat. Ausländische Bürger und Firmen investieren lieber im “sicheren Hafen” USA als in ihren eigenen Ländern. All dies kombiniert führt zu einem Anstieg des U$ Dollar Kurses und gleichzeitig zu einem Abwärtsdruck auf andere Währungen. Weiterlesen “Zinserhöhung in den USA hat Auswirkungen auf Paraguay”

Mindestlohn in Paraguay

Diagramm mit Mindestlöhnen. Paraguay an 8. Stelle nach Ecuador

Höhe vom Mindestlohn

Seit 1. Juli 2018 beträgt der Mindestlohn in Paraguay genau Gs 2.112.562 pro Monat bzw. Gs 81.252 am Tag. Diese Summe wird laut Gesetz (Ley 5764, articulo 255 – reajuste del salario minimo) vom 29. November 2016, jährlich im Juni neu berechnet und an den IPC angepaßt. IPC heißt “Índice de Precios al Consumo” oder auf Deutsch Verbraucherpreis Index. Die Lohnerhöhung von 2018 entspricht einer Steigerung von 3,5% zum Vorjahr. Weitere Teile des Mindestlohns sind der Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung, das Weihnachtsgeld bzw. (Jahresendbonus/Aguinaldo), sowie Urlaubstage je nach Länge der Betriebszugehörigkeit. Mehr dazu in unserem Artikel “Arbeiten und Steuern in Paraguay”.

Dies ist eine gute Gelegenheit, um über die Auswirkungen der Inflation über die Zeit zu sprechen. Eine Lohnerhöhung von 3,5% bzw. eine Inflation von 4% im Jahr sind wirklich nicht viel. Aber über viele Jahre sind die Auswirkungen doch sehr groß. Die Veränderung ist jedoch so langsam, daß viele Menschen sich dessen nicht voll bewußt sind. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, gehen wir zurück in das Jahr 1980. Weiterlesen “Mindestlohn in Paraguay”

Verlockende Investments in Paraguay

Orangen an der Strasse in Paraguay

Verlockende Investments

Immer wieder findet man auf Facebook, YouTube oder ähnlichen Medien Angebote für verlockende Investments in fernen Ländern. Aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gesehen, ist Paraguay solch ein fernes Land.

Wer als Anleger in Europa lebt und dank der Geldpolitik der EZB (die Schweizer Nationalbank ist fast noch schlimmer) seine Ersparnisse jährlich an Kaufkraft verlieren sieht, der ist schnell begeistert. Das ist vollkommen verständlich, werden doch verlockende Renditen “fast” ohne Risiko versprochen. Der YouTube Auftritt ist professionell gemacht, der elektronische Prospekt voller schöner Bilder von wunderbarer Natur. Auf den ersten Blick wirkt alles einleuchtend und von den Marketingprofis gut und leicht verständlich erklärt.

Bloß… fast immer ist es gelogen oder zumindest weit weg von jeder Realität im Land! Weiterlesen “Verlockende Investments in Paraguay”

Zinsen in Paraguay

Leitzins Paraguay

Der Leitzins der Zentralbank von Paraguay beträgt nach der letzten Sitzung am 24. Juli 2018 unverändert 5.25%.
In den letzten Jahren hat sich dieser Zins vom Top 8.5% (November 2010) langsam, aber beständig in Richtung 5.25% bewegt. Dieser Leitzins ist für eine Volkswirtschaft enorm wichtig, da er bestimmt, zu welchem Satz die Zentralbank mit BANKEN (nicht Kooperativen!) Geschäfte abschließt. Der Zinssatz für zB Festgeldanlagen bei Banken oder Kooperativen richtet sich ebenfalls nach diesem Zinssatz.

Einige internationale Beispiele dazu:

  • EZB (EU Zentral Bank/Euro-Raum): 0.0%
  • Brasilien: 6.75%
  • Russland: 7.75%
  • Guatemala: 3%
  • Schweiz: -0.75% (NEGATIV!)
  • USA: 1.5%-1.75%
  • Paraguay 5.25%

Wie man schön sehen kann, ist der Zinssatz bei den reicheren Industrienationen eher gering und bei Schwellenländern eher hoch. Der Zinssatz, der Ihnen bei Geldanlagen von der Bank oder Kooperative geboten wird, ist jetzt nicht unbedingt identisch mit diesem Leitzins. Dieser Zinssatz setzt sich nämlich zusammen aus dem Leitzins plus Risikoprämie! Im Klartext heißt das, je sicherer die Anlage ist, desto näher wird die Rendite am Leitzins liegen. Im Umkehrschluß heißt das aber auch, je höher der gebotene Zins, desto höher ist meist das Risiko der Anlage! Weiterlesen “Zinsen in Paraguay”