Verlockende Investments in Paraguay

Orangen an der Strasse in Paraguay

Verlockende Investments

Immer wieder findet man auf Facebook, YouTube oder ähnlichen Medien Angebote für verlockende Investments in fernen Ländern. Aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gesehen, ist Paraguay solch ein fernes Land.

Wer als Anleger in Europa lebt und dank der Geldpolitik der EZB (die Schweizer Nationalbank ist fast noch schlimmer) seine Ersparnisse jährlich an Kaufkraft verlieren sieht, der ist schnell begeistert. Das ist vollkommen verständlich, werden doch verlockende Renditen “fast” ohne Risiko versprochen. Der YouTube Auftritt ist professionell gemacht, der elektronische Prospekt voller schöner Bilder von wunderbarer Natur. Auf den ersten Blick wirkt alles einleuchtend und von den Marketingprofis gut und leicht verständlich erklärt.

Bloß… fast immer ist es gelogen oder zumindest weit weg von jeder Realität im Land! Weiterlesen “Verlockende Investments in Paraguay”

In Paraguay arbeiten – Bäcker u. Friseurin/Kosmetikerin

Friseurgeschäft mit zwei Stühlen

Beruf: “Bäcker”

Wer wirklich den Bäckerberuf in Europa gelernt hat, der hat einen großen Vorteil. Man kann in Paraguay auch eine Bäckerei leiten oder eröffnen, OHNE jemals diesen Beruf gelernt zu haben. Ich würde sogar sagen, die große Mehrheit der lokalen kleinen Bäcker hat eigentlich sehr wenig Ahnung vom Beruf. Voraussetzung ist, daß man kein Problem hat sehr früh morgens mit der Arbeit zu beginnen, und den ganzen Tag in der heißen Backstube zu sein. Auch wenn es draußen 40 Grad hat und man eigentlich lieber am Pool liegen würde.

Wenn Sie mit einer Partnerin kommen, dann ist diese sicher bereit, den Verkauf im Laden zu übernehmen; sehr gute Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Sind Sie im Großraum Asuncion wird Spanisch ausreichen; ist ihre Bäckerei am Land, sind zusätzlich Grundkenntnisse in Guarani zwingend notwendig für den Verkauf an Paraguayer. Sind Sie alleine, oder ist Ihre Frau noch in der sprachlichen Lernphase, dann brauchen Sie dafür eine Verkäuferin.

Selbst wenn diese bereit ist, weit unter dem gesetzlichen Mindestlohn (dieser beträgt ab 1. Juli 2018 Gs 2.1 Millionen bei 48 Stunden Woche) zu arbeiten, entstehen doch Kosten. Eine Verkäuferin von Montag bis Samstag ist am Land für etwa Gs 200.000 die Woche zu finden. Da Mitarbeiter in Paraguay nicht unbedingt für ihre Verläßlichkeit bekannt sind, sollten Sie unter Umständen lieber zwei Verkäuferinnen anstellen. Das erhöht ihre Chancen, daß immer mindestens eine zur Arbeit erscheint. Auch bei Regen und auch wenn ihre Großmutter krank geworden ist. Weiterlesen “In Paraguay arbeiten – Bäcker u. Friseurin/Kosmetikerin”

Die neue Ordnung in der EU

EU und NWO

Die Migranten Krise

In Europa herrscht Krise. In den letzten Monaten spielen immer mehr und mehr Menschen mit dem Gedanken Europa zu verlassen. Oft ist die neue Ordnung mit den zahlreichen islamischen Migranten einer der Hauptgründe dafür. Klar ist, diese Menschen sind gekommen um zu bleiben und werden das Bild Europas in der Zukunft maßgeblich verändern.

Große Veränderungen machen den Menschen immer auch große Ängste. Manche Ängste sind gute Ängste, da sie uns vor drohender Gefahr warnen. Andere Ängste sind weniger hilfreich, da sie direkt unsere Gefühle ansprechen und eine rationale Entscheidungsfindung sehr schwer machen.

Viele dieser Migranten werden Arbeit finden, Familien gründen und im Prinzip ihr Leben einfach und friedlich leben. Auf lange Sicht gesehen jedoch wird der Islam durch ihre vielen Kinder ein immer größeres politisches Gewicht bekommen. Bis eines fernen Tages Deutschland ein islamischer Staat sein wird. Wir sprechen hier jedoch von einer Entwicklung über mehrere Jahrzehnte, welche mehr oder weniger friedlich ablaufen könnte. Vielleicht gefällt der neuen Generation ja der Islam und Ihr Enkel hat 4 Frauen 😛

Überwachungsstaat EU

Ein anderer Punkt der den Menschen oft Sorge bereitet, ist die politische Lage in der EU mit zunehmender Überwachung des Bürgers. Die Bürgerrechte werden immer mehr eingeschränkt. Die Meinungsfreiheit wurde zur Freiheit die Regierungsmeinung zu wiederholen – aber bloß keine andere! Weiterlesen “Die neue Ordnung in der EU”

Schule in Paraguay

paraguayische Schulkinder im Klassenzimmer mit Lehrerin

Das Schulsystem

Wenn neue Einwanderer mit Kind nach Paraguay kommen, dann ist eine der häufigen Fragen die Frage nach dem Schulsystem. Und genau damit wollen wir uns heute beschäftigen.

In Paraguay besteht eine absolute Schulpflicht! Das bedeutet, daß jedes Kind verpflichtend einzuschulen ist. Das ist nicht überall so; Länder, wie etwa Österreich, erlauben es den Eltern, sofern diese mindestens Matura (=Abitur) abgeschlossen haben, ihre Kinder auch zu Hause selber zu unterrichten. Es ist dann lediglich eine Prüfung in einer öffentlichen Schule abzulegen, um den Lernerfolg auch zu kontrollieren. In Paraguay ist dies grundsätzlich NICHT vorgesehen.

Wer seine Kinder nicht auf eine staatliche Schule schicken möchte, der hat jedoch eine gute Auswahl an halb-staatlichen oder auch ganz privaten Schulen. Schulen und auch Lehrerinnen sind in Paraguay sehr frei, was die Gestaltung des Unterrichts angeht. Die vorgegebenen Lehrpläne verstehen sich daher eher als grober Anhalt, denn als verpflichtende Vorlage. Weiterlesen “Schule in Paraguay”

Auswandern: Checkliste für Paraguay

Container in verschiedenen Farben

Auswandern nach Paraguay

Viele Artikel und Beiträge von www.paraguayprofis.com haben Ihnen einen ersten Eindruck über das Land Paraguay verschafft. Sie haben sich für Paraguay als Ihr neues Gastland entschieden und sind jetzt dabei, weitere Schritte zu planen.

Eine Auswanderung in ein fremdes und fernes Land ist ein Schritt, den man nicht ohne Planung unternehmen sollte. Je jünger Sie sind, desto mehr Planungsfehler können Sie sich erlauben. Haben Sie die Lebensmitte schon hinter sich, dann ist es eine gute Vorbereitung doppelt so wichtig.

Die Basis für jede Planung sind die Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Übliche Quellen zur Informationsbeschaffung sind etwa

  • TV-Sendung wie zB “Goodbye Deutschland” oder
  • Blogs von kürzlich Ausgewanderten sowie
  • YouTube-Videos und dergleichen mehr

Alle genannten Quellen haben eines gemeinsam; Sie stellen vielleicht NICHT die Realität in Paraguay dar, wie es heute ist. TV Sendungen dienen der Unterhaltung des Publikums! Es sind keine Dokumentationen oder nehmen für sich in Anspruch, objektiv zu informieren! Diese Lücke versuchen wir von www.paraguayprofis.com zu füllen und Sie mit allen Infos und Dienstleistungen zu versorgen, die Sie für eine erfolgreiche Auswanderung nach Paraguay brauchen.

Dokumente

Der erste Schritt für viele ist die Beantragung der Daueraufenthaltsgenehmigung und “Cedula” (Personalausweis). Sie können dies grundsätzlich selber erledigen, gute Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Sind Sie nicht in der Lage, sich mit einem Paraguayer ohne Probleme zu unterhalten, dann sollten Sie sich das jedoch nicht unbedingt antun. Die Beamten hier sind weder für ihre Geduld, noch ihre ausgeprägten Sprachkenntnisse bekannt.

Mit der Hilfe von Paraguayprofis kostet die Beantragung von Aufenthaltsgenehmigung (gilt ein Leben lang!) und Cedula etwa Euro 1.200,- pro Person inklusive aller Antragsgebühren. Die Antragstellung kann (nach Vorarbeit durch unser Team) an nur einem Tag mit Ihnen gemeinsam erledigt werden. Machen Sie alles selber, zahlen sie trotzdem 500+ Euro an direkten Gebühren und haben darüber hinaus noch Kosten für Unterkunft (sie werden einige Tage länger für alles brauchen), Verpflegung und vielleicht einen Übersetzer. Auch wenn sie jetzt noch nicht auswandern möchten, ist es eine sinnvolle Investition, die Aufenthaltsgenehmigung zu haben – als Plan “B” nur für den Fall.

Weiterlesen “Auswandern: Checkliste für Paraguay”

Führerschein in Paraguay

Vorderseite des Führerscheins in Paraguay

Führerschein machen

Einen Führerschein in Paraguay zu bekommen ist, verglichen mit DACHL, sehr einfach und billig. Für diesen Artikel gehe ich einmal davon aus, daß Sie über 18 sind und gelernt haben, ein KFZ zu bedienen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann benötigen Sie einen Wohnsitz in Paraguay (kann auch ein Hotel sein) und vor allem die Cedula.

Cedula, das ist der Paraguayische Personalausweis, welchen Sie nach Erhalt der Daueraufenthaltsgenehmigung beantragen können. Das sollten Sie auch unbedingt tun, da die Cedula DAS wichtigste Dokument ist, das sie im täglichen Leben hier brauchen werden. Mehr Infos über Daueraufenthalt und Cedula finden Sie hier: http://paraguayprofis.com/einwandern/
Weiterlesen “Führerschein in Paraguay”