Staatsverschuldung in Paraguay und Europa

Staatverschuldung Paraguay

Staatsverschuldung in Paraguay

Wie fast alle Staaten der Erde, so hat auch der Staat Paraguay Schulden. Ende September 2019 betrugen diese Schulden U$ 8.549.000.000 Dollar. Das sind jetzt auf den ersten Blick ziemlich viele Nullen. 8,5 Milliarden Dollar entspricht ca. 7,6 Milliarden Euro; immer noch eine hohe Zahl.

Wie Paraguay dorthin kam, zeigt die Grafik oben der Staatsverschuldung im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP).

Die Jahre 2009 – 2011 sind besonders interessant

Besondere Aufmerksamkeit verdienen dabei die Jahre 2009, 2010 und 2011. Während die westliche Welt in einer großen Wirtschaftskrise war, ging es Paraguay scheinbar ganz ausgezeichnet. In diesen Jahren wurden die Schulden im Verhältnis zum BIP bis auf ~8% abgebaut. Dieser Umstand könnte in der Zukunft, falls es zum Beispiel eine größere Wirtschaftskrise in Europa geben sollte, noch durchaus nützlich sein. Sollte man vielleicht im Hinterkopf behalten für den Fall.

Seither hat sich die Staatsverschuldung auch in Paraguay langsam, aber stetig erhöht, und liegt mit Ende September 2019 bei 22,1% vom BIP.

Vergleichen wir diese Zahlen einmal mit Österreich und Deutschland

Paraguay ist zwar viel größer als Österreich, hat mit ca. 7 Millionen Einwohnern und Österreich mit ca. 8,8 Millionen aber ähnlich viele Einwohner. Österreich hat laut https://staatsschulden.at einen Schuldenstand von etwa 280 Milliarden Euro. Im Vergleich dazu sind die 7,6 Milliarden von Paraguay praktisch gar nichts.

Auch in Relation Schulden zu BIP sieht es mit 73,8% für die Alpenrepublick nicht besonders rosig aus. Deutschland ist mit 60,9% zwar besser, aber eigentlich auch nicht gerade ein Vorbild. In absoluten Zahlen ist Deutschland nämlich mit unglaublichen 1.918 Milliarden Euros verschuldet.

Und die anderen Länder der Eurozone?

Schulden der EU Staaten

Wie die Grafik gut zeigt, scheint eine hohe Staatsverschuldung in der Eurozone durchaus normal zu sein. Das Drama in Griechenland ist ja schon gut bekannt. Weniger gut bekannt dürfte aber das volle Ausmaß der anderen “Schuldenkaiser” sein.

Italien an zweiter Stelle mit 134% Verschuldung vom BIP ist eine sehr, sehr viel größere Gefahr, als das kleine Griechenland es je war. Portugal, Belgien und Zypern sind auch alle über der magischen 100% Marke zu finden. Dicht gefolgt von Frankreich und Spanien mit etwa 99% Verschuldung zum BIP.

Da kann man schon etwas ins Grübeln kommen, wenn wir uns die 4 großen Länder der Eurozone so anschauen. Frankreich und Spanien sind mit praktisch 100% vom BIP verschuldet, Italien mit 134% noch einen Schritt oder zwei weiter. Paraguay mit 22,1% wäre in dieser Liste direkt neben Luxemburg mit 21,3% gereiht.

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “Staatsverschuldung in Paraguay und Europa

  1. Herr Haubenwaller, Hut ab vor Inhalt und Form dessen, was ich von Ihnen seit ein paar Monaten lesen darf! Alles, bei dem ich seit einigen Jahren selbst Erfahrungen sammeln konnte, auch deutschsprachige Freunde (solche und solche) und Geschädigte, deckt sich mit dem, was ich auf Ihren Seiten finde.
    Neulinge dürften mit Ihrem Rat, wie und ob etwas getan werden sollte – oder nicht – gut fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.