Eilmeldung: Normale Einreise nach Paraguay wieder möglich!

Flugzeug startet

Seit 21.10. ist der Flughafen in Asuncion wieder für Flüge offen

Nach über 7 Monaten hat am 21.10.20 der Flughafen in Ascunion wieder geöffnet. Es gibt also ab sofort wieder reguläre Flüge nach Paraguay. Auch Direktflüge aus Madrid mit Air Europa sind wieder möglich.

Noch 7 Tage “Hausquarantäne” bis 4.11.

In der ersten Phase bis 4.11.20 ist noch mit einer Hausquarantäne von zumindest 7 Tagen (mit negativem PCR Test) zu rechnen. Ausser, der Aufenthalt in Paraguay beträgt weniger als 7 Tage, in dem Fall entfällt die Quarantäne. Der Nachweis über den Aufenthalt wird durch Vorlage eines Weiterflug- oder Rückflugtickets erbracht. Für die Zeit nach dem 4.11. ist ein Wegfall der Quarantäne angedacht. Eine Reisekrankenversicherung, welche auch explizit eine Covid_19 Erkrankung abdeckt, ist Pflicht.

Update: Keine Quarantäne mehr ab 15.11.!

Gestern, 4.11. wurde angekündigt, daß ab Sonntag 15.11.2020 die verpflichtende Hausquarantäne bei Ankunft am Flughafen Silvio Petirossi mit negativem Covid19 Test komplett entfallen soll. Mit diesem neuen Dekret ab 15. November wäre dann eine normale Einreise über den Flughafen möglich, solange man einen negativen Covid_19 Test vorweisen kann.

Einreise auf dem Landweg über Brasilien nun ebenfalls problemlos möglich

Auch die Grenze nach Brasilien wurde am 15.10. wieder geöffnet, und eine Einreise über den Landweg von Ciudad del Este/Foz de Iguacu ist möglich. Ob bei der Einreise über Brasilien eine Quarantäne bzw. ein PCR Test notwendig ist, hängt von den Umständen ab. Mit Einwanderungshelfer soll dies auch ohne solche Hürden möglich sein.

“Neue Normalität” seit 5. Oktober in Paraguay

Seit 5. Oktober hat Paraguay die 7 Monate andauernde Quarantäne schrittweise verlassen und befindet sich seither im Zustand der “neuen Normalität”. In der Praxis bedeutet dies fast normale Verhältnisse, abgesehen von den Gesichtsmasken, dem häufigen Händewaschen und dem Ratschlag, einen Mindestabstand einzuhalten. Diese neue Normalität soll bis zur Verfügbarkeit einer Impfung oder einer Behandlung von Covid19 bestehen bleiben.

Verschärfungen in Europa fast zeitgleich

Leider ist die Situation in Europa fast das genaue Gegenteil. Während hier die Maßnahmen gelockert werden, werden in vielen Ländern in Europa zeitgleich Verschärfungen bis hin zu neuerlichen Lockdowns per Gesetz zwangsverordnet. Wer sich mit dem Gedanken einer Auswanderung nach Paraguay beschäftigt, sollte vielleicht die Zeit nutzen und für sich und die Familie die Aufenthaltserlaubnis und Cedula beantragen. Nur für Leute mit Aufenthaltserlaubnis war es auch während der “intelligenten bzw sozialen Quarantäne” möglich, im Rahmen von Rückholflügen legal nach Paraguay einzureisen. Gerade in unsicheren Zeiten ist dies ein zusätzliches Sicherheitsnetz.

6 Kommentare zu “Eilmeldung: Normale Einreise nach Paraguay wieder möglich!

  1. Was würde mch das kosten, wenn ich mich dazu entschließe, nach PY auszuwandern? Wäre interessant, mal zu wissen. Und wie geht das?

  2. für den antizyklischen, mutigen Investor derzeit eine wahre, einmalige ? Ausnahmesituation
    zum Investieren in Lateinamerika :
    Argentinien zum 7 -mal totalpleite, wer bildungsresistent immer nur die Peronisten wählt, soll halt Hunger haben
    Brasil mit 48,66 % Inflation binnen Jahresfrist, Guedes hochgelobter Totalausfall
    PY mit knapp 20 % Inflation binnen Jahresfrist, die PY-Zentralbank ist wohl drittklassisch
    Mercosur ein Offenbarungseid
    Handelsabkommen EU-Mercosur gestoppt
    Schlimmer gehts nimmer. Dem Mutigen gehört die Zukunft.

    1. Corona hat Südamerika hart getroffen – und auch den Rest der Welt! Der Unterschied ist nur, daß im Westen durch den Staat (Stichwort Kurzarbeit sowie Konkursverbote) die Wirtschaftskrise aufgeschoben wurde. Das kommt auch dort noch an, was in Südamerika eben schon passiert ist.

      Zu Paraguay und der Währung sollte man bedenken, daß die Zentralbank den Zins auf niemals hier dagewesene 0.75% (!!!) gesenkt hat während Corona. Das die Währung nur so wenig gesunken ist und wieder den gleichen Stand zum Euro hat wie 2008 ist eigentlich ein sehr gutes Zeichen. Dahinter steckt schon eine gewisse Stärke der Währung – insbesondere im Vergleich zu den Nachbarn. Wenn (nicht falls) die Zinsen in Paraguay nach Ende des Corona Wahnsinns wieder angehoben werden, wird auch die Währung gegenüber zB dem Euro ansteigen. Der Rat war also tatsächlich gut und nicht ironisch. Wer mutig ist kann schon alleine durch den Wechselkurs zwischen Euro und Guaranie einen Gewinn erhoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.