Automarkt in Paraguay

Autos auf der Stadtautobahn in der Stadt

Autokauf in Paraguay

Die Anzahl der importierten Neuwagen ist in diesem Jahr neuerlich angestiegen. Bis Juli 2017 wurden um 16% mehr Neuwagen importiert, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt wurden 15.266 KFZ importiert und damit um 2.124 mehr als noch 2016. In U$ ausgedrückt entspricht dies einem Wert von U$ 312.955.00.

Die beliebteste Marken

  1. Sieger ist KIA mit 17,8%
  2. gefolgt von CHEVROLET mit 14,1%
  3. TOYOTA mit 13,2%
  4. Hyundai mit 9,3%
  5. Volkswagen mit 8,1%
  6. Fiat mit 4,3%
  7. Nissan mit 4,1%

Die beliebtesten Modelle

  1. Sieger ist der TOYOTA HILUX mit 7,6%
  2. gefolgt von KIA PICANTO mit 7,2%
  3. CHEVROLET S10 mit 6,6%
  4. Kia Sportage 4,4%
  5. Chevrolet Onix it 4,0%

Quelle: http://www.5dias.com.py

Die Anzahl der Autos hat in den letzten 6-7 Jahren massiv zugenommen. Einige Quellen behaupten sogar, es wären jetzt doppelt so viele KFZ auf den Strassen Paraguays unterwegs, als noch 2010. Gefühlt stimmt das auch; vor allem wenn man sich der Hauptstadt Asuncion nähert. Stau, Stau und noch mehr Stau.

Auch die Qualität der KFZ hat deutlich zugenommen. Es gibt 2017 optisch weit mehr Neuwagen auf den Strassen als noch vor wenigen Jahren.

Einen Neuwagen kaufen

Grundsätzlich kann man sagen, daß es in Paraguay sehr viel Sinn macht, sich einen Neuwagen zu kaufen. Gebrauchtwagen sind viel teurer als in Europa; was in DE für Euro 1-2 Tausend zu bekommen ist, gibt es hier nicht unter 8-10T U$. Dann noch in weit schlechterem Zustand, da sich der Paraguayer in der Regel nicht für einen korrekten Service seines Autos interessiert. Es wird so lange ohne Service und Reperaturen gefahren, bis wirklich etwas großes zu machen ist – dann wird das Auto verkauft.

Der Wagen wird oberflächlich aufgehübscht und ein Dummer (das sind dann vorzugsweise Sie) gesucht, der das Ding überteuert kauft. Fällt das Schmuckstück nach 2 Tagen sprichwörtlich auseinander, haben sie meist keinerlei Chancen ihr Geld wieder zu bekommen.

Sind Sie klug genug sich einen Neuwagen zu kaufen, dann ist es hilfreich zu wissen, daß

  • die Strassen in Parguay nicht besonders gut sind. Mit Schlaglöchern mittlerer bis riesiger Größe ist jederzeit zu rechnen.
  • es gibt wenige Strassen, auf denen sie mehr als 120 km/h fahren können oder sollten.
  • bei Regen sich viele Strassen in einen Fluß verwandeln und es durchaus sinnvoll ist, wenn ihr Auto eher nicht tiefer gelegt ist.
  • Ersatzteile nicht für all Marken gleich gut verfügbar sind. Exotische Marken sollten bestenfalls als Zweitauto in Betracht gezogen werden, da es 3-6 Monate dauern kann einen Ersatzteil aus US/Europa/Japan oder sonstwoher zu beschaffen. Bei den üblichen Marken (siehe Artikel) tut man sich da schon um vieles leichter.

Einen Gebrauchtwagen kaufen

Die vermutlich größte Auswahl an gebrauchten Fahrzeugen finden Sie hier: https://clasipar.paraguay.com/motor/autos

Zusätzlich gibt es jede Menge Autohändler in allen größeren Ortschaften. Als Neuankömmling ist es weise, sich zum Autokauf zumindest einen Helfer mitzunehmen. Selbst wenn Ihr Spanisch bereits sehr gut ist, hat dieser Helfer unter Umständen neben der Sprache (als Übersetzer) auch Erfahrung was den Ablauf angeht und wird Sie vor den größten Fallen warnen. Ein üblicher Preis wären Gs 50.000-80.000 pro Stunde, vorher abgemacht und besprochen. Bietet Ihnen ihr Zimmervermieter (oder neuer bester Freund) aus reiner Freundschaft einen solchen Service an (nachdem er sie ja schon 3 Tage kennt), dann ist dies nur selten ehrlich. In der Regel zahlen Sie am Ende auf die eine oder andere Weise weit mehr.

13 Kommentare zu “Automarkt in Paraguay

    1. Es werden China-Autos in Paraguay aus Teilen zusammengebaut. Ansonsten werden KFZ importiert und sind in der Regel teurer, als in Europa. Besonders Gebrauchtwagen. Ersatzteile bekommt man inzwischen für alle gängigen Marken wie zB Toyota, VW, Daimler und alle Südkoreaner. Vermutlich auch für die China-Autos, welche durch einen günstigen Preis auffallen.

    1. Das Importverbot ist sehr “relativ”. Der gesetzliche Rahmen und die Praxis beim Zoll weichen teilweise erheblich voneinander ab. Im Klartext heißt dies, es kostet etwas mehr ein Auto mit 10+ Jahren zu importieren. Wenn eine “Oldtimer” Einfuhr geplant ist, dann muß klar sein, daß es dann kein Kennzeichen für den normalen Straßenverkehr geben wird – nur bei speziellen Fahrten kann man dann auf öffentlicher Straße fahren. Soll das Auto normal unterwegs sein, dann brauchen wir auch einen normalen Import und eine entsprechende normale Verzollung. Für solche und weitere Spezialfragen wäre dann unser Speditionsprofi im Rahmen vom Umzugscontainer & co zuständig für den individuellen Fall.

  1. Hallo, wie schaut es mit Abgasnormen aus?
    Wäre es als günstiger wenn man sein eigenes Auto
    aus Europa mitnimmt?
    Ist Diesel oder Benzin besser?
    Gibt’s Peugeot – Werkstätten bzw. Ersatzteile zu normalen Preisen?
    Danke und LG
    Christoph

    1. Hallo Herr Christoph,

      in Paraguay haben wir soetwas wie Abgasnormen nicht. Hier kann jedes Auto, egal ob Diesel oder Benziner, zu jeder Tages- oder Nachtzeit völlig uneingeschränkt fahren. Es gibt zwar einen “TÜV” (ITV), welcher aber in Paraguay auf freiwilliger Basis gemacht wird. Nur für Reisen mit dem Auto ins Ausland, könnte das Zielland einen ITV-Kleber verlangen. Aber auch dieser ist im Vergleich zu Deutschland sehr einfach, problemlos und billig zu bekommen.

      Der Preis für Benzin (Super 98 Oktan) bewegt sich im Bereich von rund 1 Euro, ebenso wie der hochwertigste Diesel. Weniger hochwertige Mischungen, wie zB 88 Oktan, sind billiger zu bekommen.

      Der Preis für die Arbeit vom Mechaniker ist hier sehr günstig. Daher fahren auch viele Autos mit 20-30 Jahren und 300.000km+ hier problemlos auf den Straßen. Der Faktor ist im Prinzip nur der Einfuhrzoll. Hier wird man schon ein paar Tausend Euros für die Einfuhr vom KFZ auf den Tisch legen müssen. Der Preis für Gebrauchtautos ist in Paraguay auch sehr viel höher, als in Europa. Man kann ja problemlos noch viele Jahre mit einem 10 Jahre alten Auto hier fahren. Der Zoll gleicht in der Regel den Unterschied zwischen dem Gebrauchtwagen Preis in DE (zB Euro 3.000) zu dem Preis hier in Paraguay (zB Euro 8.000 – gleiches Auto) aus.

  2. Moin & herzliche Grüße aus Hamburg,

    wir besitzen das wahrscheinlich perfekte Fahrzeug für paraguyanische Verhältnisse – einen Toyota GRJ76 mit zuschaltbarem Allradantrieb, Baujahr 2018.
    Den würden wir gerne mitnehmen. Geht das/lohnt das/wieviel wird das kosten?!

  3. Guten Tag & herzliche Grüße aus Hamburg,

    zumindest für die erste Zeit bräuchten wir für unsere Kinder eine Schule, in der auf Deusch unterrichtet wird & Spanisch die erste zu lernende Fremdsprache ist. (Wo) Gibt es solche?!

    Ich selber bin Reitlehrerin & als ausgebildete Dipl.Psychologin in D als Reittherapeutin insbesondere für KInder & Erwachsene mit Handycap tätig. Ob es wohl in PY Möglichkeiten gibt, mich mit meinen Qualifikationen einzubringen?!

    1. Hallo Frau Irma,

      das Auto müßte nach Paraguay entweder in einem Umzugscontainer oder per RoRo transportiert werden. Das ist ein Teil der Kosten. Der größte Posten ist der Zoll. Hierbei kann man grob von ~35% des Wertes des Fahrzeugs IN PARAGUAY ausgehen. Eine Möglichkeit diesen Wert zu ermitteln wäre clasipar.com.py und dort vergleichbare Autos zu suchen. Ist das Auto dann in Paraguay angekommen und entzollt, dann muß es noch angemeldet werden und ein Kennzeichen bekommen. Dafür kann man rund Euro 1000 kalkulieren.

    2. Die Unterrichtssprache ist auch in Deutschen Schulen immer Spanisch. Deutsch wird als Fremdsprache unterrichtet. Für Kinder ist dies in der Regel kein großes Problem, die Eltern haben meist größere Schwierigkeiten beim Erlernen der Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.