Konto bei einer Bank eröffnen

Sicherer Hafen Paraguay

Viele Menschen möchten ihr Geld von Europa nach Paraguay transferieren. Meist benötigt man dazu ein Bankkonto zwecks Überweisung.

Die Gründe für diese Überweisungen sind jedoch sehr unterschiedlich. Manche wandern aus und möchten in Paraguay den Rest ihres Lebens verbringen. Ihre Lebensersparnisse sollen dann klarerweise auch mitkommen. Noch zahlreicher sind jedoch diejenigen, denen es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz grundsätzlich noch immer gut gefällt. Viele dieser Menschen machen sich Sorgen. Sorgen wegen der politischen Entwicklung (Flüchtlinge) oder Sorgen um die Sicherheit ihres Geldes (Zerfall des Euro). Entweder wird Paraguay als “Plan B” gesehen für den Fall, in Europa passiert etwas, oder man möchte sein Geld in Sicherheit bringen. Vielleicht gleichzeitig von den hohen Zinsen in Paraguay profitieren. Egal, wie die Motivation auch sein mag, es muß in jedem Fall Geld von Europa nach Paraguay transferiert werden, und das ist nicht immer ganz einfach.

Grundvoraussetzung: Cedula (=Personalausweis) von Paraguay

Ohne die Aufenthaltsgenehmigung und Cedula von Paraguay zu besitzen, ist es heute bei keiner Bank in Paraguay mehr möglich, auf normalem Weg ein Konto zu bekommen. Damit wir gemeinsam ein Konto für Sie eröffnen können, brauchen Sie die Cedula von Paraguay.

Eine Adresse in Paraguay

Ebenfalls bei allen Banken erforderlich ist eine Adresse in Paraguay. Der Nachweis über die Anschrift erfolgt entweder durch eine Meldebescheinigung der Polizei, “Vida y residencia”, oder durch eine Rechnung des staatlichen Stromversorgers ANDE. Das praktische dabei ist, daß diese Stromrechnung nicht auf Ihren Namen ausgestellt sein muß. Es kann auch die Rechnung eines Freundes oder Helfers sein. Auch bei der “Vida y residencia” ist ein dauerhafter Aufenthalt nicht erforderlich. Dies ist Teil des Leistungspaketes und wir kümmern uns für Sie darum!

Herkunftsnachweis des Geldes

Dieser Punkt ist in der Regel der kritische Punkt. Bei Banken in Paraguay sind die Vorschriften für Überweisungen viel strenger als in Europa. Das wird jetzt vielleicht einige Leser verwundern. Man könnte ja das Gegenteil vermuten. In Paraguay muß praktisch jede eingehende Überweisung nachgewiesen werden. Relativ einfach geht das bei einem Vertrag über zB den Verkauf eines Hauses.

Kaufvertrag

  1. Ein Kaufvertrag muß über den Notar gemacht werden
  2. In Deutschland wird dieser durch den Stempel vom Landgericht bestätigt -> In Deutschland zu erledigen!
  3. Dann von der Botschaft Paraguays in Berlin bzw. vom Konsulat in Frankfurt legalisiert werden! -> In Deutschland zu erledigen!
  4. In Paraguay vom gerichtlich zugelassenen Übersetzer ins Spanische übersetzt werden -> wir helfen Ihnen dabei!

Für Österreich, die Schweiz und viele andere Staaten ist das Verfahren hier wesentlich einfacher. Die Apostille reicht aus, um den Vertrag für Paraguay zu legalisieren! Wir beraten Sie dazu individuell.

Jetzt ist der Kaufvertrag für den Rechtsverkehr in Paraguay zugelassen. Diesen Vertrag wird sich die Bank kopieren, und Überweisungen bis zum genannten Betrag (laut Vertrag) können nun auf das Konto überwiesen werden. Wir helfen Ihnen auch beim Erstellen der Kopien und aller nötigen Unterlagen, sowie der Beglaubigung dieser Kopien durch einen Notar, wo es nötig ist.

Einkommenssteuernachweis

Auch sehr hilfreich für die Kontoeröffnung ist ein Einkommenssteuerbescheid aus dem Heimatland. Ist kein Kaufvertrag vorhanden, ist dies eine weitere gute Möglichkeit, die legale Herkunft des Geldes nachzuweisen. Insbesondere bei Ersparnissen, die über eine längere Zeit angespart wurden, ist dieser Weg sehr zu empfehlen.

  • Auch der Einkommenssteuerbescheid aus Deutschland muß (!) zur Verwendung in Paraguay von der Botschaft bzw. dem Konsulat vorher legalisiert sein!
  • In Paraguay vom gerichtlich zugelassenen Übersetzer ins Spanische übersetzt werden -> wir helfen Ihnen dabei!

Für Österreich, die Schweiz und viele andere Staaten ist das Verfahren hier wesentlich einfacher. Die Apostille reicht aus, um den Bescheid für Paraguay zu legalisieren! Wir beraten Sie dazu individuell.

Bankauskunft

Je nach Bank kann auch eine Bankauskunft der Hausbank in DE/AT/CH gefordert werden. Dieser Brief sollte ebenfalls vom gerichtlich zugelassenen Übersetzer ins Spanische übersetzt sein. Auch hier können wir Sie bereits im Vorfeld beraten. Insbesondere, wenn ihre Ansprechperson bei der Hausbank von Ihrem Anliegen etwas überfordert sein sollte.

Zollerklärung

Bei Bareinzahlungen über Euro 9.000,- (ja, manche Leute bringen Euro 100.000+ in bar mit) auf das Konto ist die legale Einfuhr des Bargeldes nach Paraguay zu beweisen. Dies erfolgt durch die Zollerklärung der legalen Ausfuhr aus Europa (Stempel des Zollbeamten am Formular nicht vergessen!) und das Gegenstück der legalen Einfuhr vom Zoll in Paraguay. Auch hier beraten wie sie gerne bereits VOR ihrer Reise, damit alle Dokumente vollständig bei der Bank vorgelegt werden können.

Kontoauszüge

Besonders bei Bareinzahlungen könnte es wichtig sein, die Kontoauszüge der Hausbank DE/AT/CH mitzubringen. Dort sollte der abgehobene Betrag ersichtlich sein, welcher sich im Optimalfall mit der Bareinzahlung deckt. Je nach Höhe des Betrages sind Kontoauszüge der letzten 3 Monate bzw. deren Übersetzung gefordert.

Handynummer

Haben wir die Herkunft des Geldes bewiesen und unsere Cedula präsentiert, werden wir jetzt oft nach unserer Handynummer gefragt. Dies sollte eine Nummer aus Paraguay sein. Spätestens für das Onlinebanking werden Sie diese Nummer für den Erhalt der “mobilen-TAN” benötigen. Handynummern sind in Paraguay immer auf Ihren Namen registriert. Falls Sie noch keine Handynummer in Paraguay haben, erledigen wir dies gerne mit Ihnen gemeinsam. Auch das ist im Leistungspaket bereits enthalten!

Optional: Kaufvertrag oder Titel

Haben Sie bereits ein Grundstück oder Haus in Paraguay, dann könnte es hilfreich sein, der Bank eine Kopie des Titels zu überlassen. Stärkt das Vertrauen der Bank in Sie und erleichtert eine mögliche Kreditvergabe in der Zukunft. Da viele Menschen ja keine Krankenversicherung in Paraguay haben, gibt es bei Unfällen oder schweren Erkrankungen oft kurzfristigen Kapitalbedarf (ohne Zahlung keine Behandlung).

Geduld

Sind alle Unterlagen zur Zufriedenheit des Bankers eingereicht, dauert es jetzt zwischen 2 und 10+ Werktagen, bis der Antrag “habilitado” ist. Also geprüft wurde und von der Zentrale grünes Licht bekommen hat. Verlassen Sie sich besser nicht darauf, daß die Bank sich bei Ihnen meldet. Die gute Nachricht ist, daß wir das Nachfragen bei der Bank für Sie erledigen und mit Ihnen in Kontakt bleiben.

Ihre Unterschrift

Ist das Konto soweit genehmigt, fehlen nur mehr Ihre Unterschriften. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Unterschrift mindestens 4 mal möglichst gleich wie in Ihrer Cedula zu machen. Dies wird als Referenz in der Bank hinterlegt. Zusätzlich können Sie jetzt auf Wunsch auch einen Sparvertrag für Festgeld abschließen. Dafür gibt es immer noch bis zu 9% Zinsen, plus Schutz durch einen Einlagensicherungsfonds. Mehr dazu finden Sie im Investoren Ratgeber Paraguay.

Die Bankkarte und der Zugang für das Onlinebanking werden weitere ~5 Werktage später für Sie in der Filiale zur Abholung bereit liegen.

Auch im Urlaub machbar

Je nach Wahl der Bank ist dieser ganze Prozeß in einem Urlaub von 2 Wochen machbar. Vorausgesetzt natürlich, die Cedula ist bereits fertig und wir haben gemeinsam im Vorfeld bereits alle notwendigen Dokumente besorgt.

Der Preis für dieses Basispaket Kontoeröffnung beträgt Euro 99,90 (in Guaraníes zum Tageskurs), zahlbar nach Abschluß des Kontovertrages mit der Bank in bar. Wir arbeiten zu 100% auf Erfolgsbasis; lehnt die Bank aus irgendeinem Grund die Kontoeröffnung ab, zahlen Sie auch nichts.