Rechtssicherheit in Paraguay – Grundstücke in “Gemeinschaften”

Geld und Gericht

Recht und Gesetz

Paraguay ist das Land der Anwälte. Kein Beruf wird im Land mehr studiert als die Rechtswissenschaften. Es gibt etwa 30.000 Juristen im Land, bei nur  3000 Ingenieuren. Da wird einem vieles klar. Bei so einer hohen Anwaltsdichte würde man meinen in einem korrekten Rechts- oder gar Polizeistaat zu leben.

Nichts könnte von der Wahrheit weiter entfernt sein.

Diese vielen Anwälte sind zu ~30 Prozent in Staatsdiensten und zu ~70% in der Privatwirtschaft. Allen gemeinsam ist der Wunsch, mit wenig Arbeit möglichst viel Geld zu verdienen. Dieses wird dadurch möglich, daß der Prozeß der Rechtsfindung in Paraguay eher kompliziert ist, sehr lange dauert und im Wesentlichen dazu dient das Einkommen aller beteiligten Anwälte zu maximieren. Welches Ergebnis am Ende herauskommt hat oft eher wenig mit dem Sachverhalt und eher viel mit der Höhe der Geschenke zu tun. Geschenke an den eigenen Anwalt, den Anwalt der Gegenpartei, dessen Neffen bei der Staatsanwaltschaft und den Großcousin 5. Grades welcher zufällig Richter ist. Das nennt man dann Korruption; diese ist in Paraguay wirklich so häufig wie der Sonnenschein – es vergeht kaum ein Tag, an dem die Sonne hier nicht scheint.

Die Deutsche Botschaft beschreibt das auf ihrer Internetseite sehr schön:

“Die Durchsetzung von Rechtsansprüchen vor paraguayischen Gerichten ist häufig mühsam und selten erfolgreich.” Weiterlesen “Rechtssicherheit in Paraguay – Grundstücke in “Gemeinschaften””

Geldanlage in Paraguay – Immobilien

Paseo del Torres

Immobilien – was ist das?

Eine Immobilie (kommt aus dem Latein “im-mobilis” = unbeweglich) ist ein Grundstück oder ein Bauwerk. In der Wirtschaftssprache nennt man Immobilien kurz Immos oder auch “unbewegliches Sachgut”. Mit dieser kurzen Erklärung möchte ich wirklich eines deutlich machen – Immos bewegen sich nicht.

Daher auch der alte Spruch; die 3 wichtigsten Kriterien für die Bewertung einer Immobilie sind

  1. Die Lage
  2. Die Lage
  3. Die Lage

Das hat ganz massive Auswirkungen für die Bewertung von Immobilien in Paraguay.

Wohnimmobilien

In entwickelten Ländern, wie etwa Deutschland (oder Österreich/Schweiz), gibt es einen großen und tiefen Markt für Immobilien jeder Art. Die Nachfrage ist groß, das Angebot ebenso, und der Preis findet sich durch “die unsichtbare Hand” des Marktes. Es gibt zwar grundsätzlich immer einen Spielraum, aber es ist eher selten, daß dieser sehr groß ist.

Beispielsweise würde ein Haus in München, welches Ihnen für Euro 400.000 angeboten wird, in vergleichbarer Qualität und Lage nicht für nur Euro 100.000 zu haben sein. Gäbe es wirklich so einen Glücksfall, dann würde das Haus sofort vom Makler selber gekauft werden. Die Nachfrage ist auch deswegen so groß, weil sehr viele Immobilien in Europa nämlich über Kredite finanziert werden.

Je niedriger nun der Zinssatz ist, (der Zinssatz ist derzeit extrem nieder) desto mehr Kreditsumme können sich die Menschen leisten. Weiterlesen “Geldanlage in Paraguay – Immobilien”

Auswandern: Checkliste für Paraguay

Container

Auswandern nach Paraguay

Viele Artikel und Beiträge von www.paraguayprofis.com haben Ihnen einen ersten Eindruck über das Land Paraguay verschafft. Sie haben sich für Paraguay als Ihr neues Gastland entschieden und sind jetzt dabei, weitere Schritte zu planen.

Eine Auswanderung in ein fremdes und fernes Land ist ein Schritt, den man nicht ohne Planung unternehmen sollte. Je jünger Sie sind, desto mehr Planungsfehler können Sie sich erlauben.Haben Sie die Lebensmitte schon hinter sich, dann ist es eine gute Vorbereitung doppelt so wichtig.

Die Basis für jede Planung sind die Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Übliche Quellen zur Informationsbeschaffung sind etwa

  • TV-Sendung wie zB “Goodbye Deutschland” oder
  • Blogs von anderen Ausgewanderten sowie
  • diverse Internetforen für Auswanderer.

Alle genannten Quellen haben eines gemeinsam; Sie stellen vielleicht NICHT die Realität in Paraguay dar, wie es heute ist. TV Sendungen dienen der Unterhaltung des Publikums! Es sind keine Dokumentationen oder nehmen für sich in Anspruch, objektiv zu informieren!

Dokumente

Der erste Schritt für viele ist die Beantragung der Daueraufenthaltsgenehmigung und “Cedula” (Personalausweis). Sie können dies grundsätzlich selber erledigen, gute Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Sind Sie nicht in der Lage sich mit einem Paraguayer ohne Probleme zu Unterhalten, dann sollten Sie sich das jedoch nicht unbedingt antun. Die Beamten hier sind weder für ihre Geduld, noch ihre ausgeprägten Sprachkenntnisse bekannt.

Ein guter Einwanderungshelfer kostet in etwa Euro 1.200,- pro Person inklusive aller Antragsgebühren. Machen Sie alles selber, zahlen sie trotzdem ein paar Hundert Euro an direkten Gebühren und haben darüber hinaus noch Kosten für Unterkunft (sie werden einige Tage länger für alles brauchen), Kosten für die Fahrten nach Asuncion und Ihre Verpflegung. Sind Sie über 30 und diese Ausgaben sind eine übermäßige Belastung für Ihr knappes Budget, dann sollten Sie sich die Idee nach Paraguay zu kommen gut überlegen.

Paraguay ist kein Sozialstaat und hier wird Ihnen nichts geschenkt. Finden Sie keine Arbeit oder reicht der Verdienst nicht zum Leben, dann hilft Ihnen hier keiner. Es gibt kein Amt zu dem Sie gehen können und nicht einmal die Botschaft wird sich zuständig sehen Ihnen ein Rückflugticket zu zahlen! Weiterlesen “Auswandern: Checkliste für Paraguay”

Sparmeister und Abzocker – eine Geschichte aus Paraguay

Schöne Frau aus Paraguay

Auswanderung: Paradies Paraguay?

Rinder auf der Weide

Im Internet, besonders in Blogs von Pensionen oder Immobilienmaklern liest man viel Gutes über Paraguay. Es wird von über 300 Sonnentagen, blauem Himmel und dem Paradies auf Erden geschwärmt. Diese Blogs sind in erster Linie WERBUNG für ein Produkt!

Es sollte klar sein, daß solche Quellen die Realität so abbilden, wie es eine Waschmittelwerbung im TV machen würde; weiß waschen. Da werden die positiven Aspekte des Landes unrealistisch übertrieben und die negativen entweder geleugnet oder einfach verschwiegen.

Auswanderung: Albtraum Paraguay?

Geld und Gericht

An anderen Stellen des Internets, besonders in Foren oder Facebook Gruppen, liest man viel Schlechtes über Paraguay.

Es wird von Betrügern, von Überfällen und der fehlenden Rechtssicherheit gesprochen. Das Land und die Menschen werden teilweise übel beschimpft und alles sehr negativ dargestellt. Auch das hat einen guten Grund; die besonders negativen Poster sind in der Regel Menschen, die an Paraguay gescheitert sind!

Oft haben sie viele Tausend bis Zehntausende Euros an Lehrgeld bezahlt und sind jetzt sehr verbittert. Das ist verständlich, aber es stellt sich schon die Frage, wie es soweit kommen konnte.

Gehen wir der Sache nach, dann stoßen wir auf eine kleine Anzahl ähnlicher Muster und Fehler. In vielen Fällen kann man fast sagen, diese Geschädigten haben bekommen, wonach sie gesucht hatten. Das mag auf den ersten Blick sehr hart erscheinen, ist aber aus höherer Sicht durchaus eine Art von Gerechtigkeit. In diesem Artikel werden wir ein weit verbreitetes Beispiel konkret aufarbeiten, damit die Zusammenhänge klarer werden. Weiterlesen “Sparmeister und Abzocker – eine Geschichte aus Paraguay”

Landkaufen in Paraguay

Eine Landschaft mit See

Sie haben Glück!

In Paraguay können Sie als Ausländer ganz ohne Hürden und Hindernisse Land einfach so kaufen. Das ist nicht selbstverständlich und eher selten zu finden auf der Welt. Sie benötigen dazu nicht einmal die Daueraufenthaltsgenehmigung oder die Cedula; ihr Reisepass ist ausreichend. Im Vergleich zu anderen Auswanderungsländern wie etwa Thailand, ist das ein großer Vorteil.

Kaufen Sie ein Grundstück, erwerben Sie damit automatisch auch alles, was sich darauf befindet – also etwa ein Haus oder ein Zaun. Das ist ein sehr wichtiger Umstand, den Sie sich gut merken sollten! Es gab schon gutgläubige Neuankömmlinge, die tatsächlich ihr Traumhaus auf fremdem Grund und Boden gebaut haben!

Frei nach dem Motto: “Bauen Sie Ihr Traumhaus auf unserem Land”.

Das Problem tritt dann zu Tage, wenn den Bauherrn plötzlich klar wird, daß sie mit ihrem Geld ein Haus für jemand anderen gebaut haben. Es sich also de facto um eine verdeckte Schenkung gehandelt hat! Bevor Sie also beginnen Ihr Geld in ein Grundstück zu investieren, ist der erste und wichtigste Schritt, sicher zu stellen, daß das Land auch wirklich Ihnen gehört. Dazu benötigen Sie einen sogenannten “Título” oder Land-Titel, der Ihren Namen trägt. Ein Pachtvertrag oder ein Nutzungsrecht, ganz besonders von anderen Personen oder Firmen (Municipalidad wäre unter Umständen in Ordnung), ist zu vermeiden! Weiterlesen “Landkaufen in Paraguay”

Mieten oder gleich kaufen?

Schloß im Wald

Kaufen? Oder doch erst mieten?

Viele frisch in Paraguay Angekommene stehen vor der Wahl, sich Eigentum zu kaufen, oder doch zuerst etwas zu mieten.
Bevor Ihr Euch lange den Kopf darüber zerbrecht, gebe ich Euch einen guten Rat: In der ersten Zeit MIETEN!

Aber betrachten wir zuerst die Alternativen. Viele, die nach Paraguay kommen, glauben, so schnell wie möglich ein Haus, Grundstück oder sonstige Immobilie kaufen zu müssen. Die Preise sind im Vergleich zu Westeuropa immer noch sehr günstig. Ein herzeigbares Wohnhaus mit Grund für unter Euro 100.000,-; wo bekommt man das schon in Deutschland, Österreich, der Schweiz?

Da denkt sich so mancher, das ist die Gelegenheit meines Lebens! Ich muß sofort zuschlagen, bevor es mir jemand vor der Nase wegschnappt!! Wenn diese, oder ähnliche Gedanken in Ihrem Kopf herumgeistern, dann ist es in 9 von 10 Fällen besser, NICHT zu kaufen! Weiterlesen “Mieten oder gleich kaufen?”

Immobilien in Asuncion

Immobilien Asuncion

Bau-Boom in Asuncion

In den letzten Jahren hat das Land eine bedeutende Entwicklung im Bereich der Immobilien hinter sich.  So wohl bei der Konstruktion, als auch bei den Investitionen, wurde viel erreicht.
Zielg
ruppen waren vor allem die Oberschicht der Bevölkerung und der Unternehmenssektor. Dies geht Hand in Hand mit dem Aufstieg der neuen Mittelklasse und ist auch eine Folge der Verringerung der Armutsquote, welche in den letzten 10 Jahren stattgefunden hat. Dadurch stieg die Inlandsnachfrage stark an. Von der Angebotsseite her, haben nationale und internationale Unternehmer ein sehr profitables Geschäft gesehen, mit einer höheren Rendite als in anderen lateinamerikanischen Ländern.

Torres Del Paseo
Torres Del Paseo in Asuncion

In Paraguay herrscht noch immer ein Mangel an Wohnraum von geschätzt 1 000 000 Einheiten, bedingt durch die im Verhältnis zum Einkommen hohen Kosten. Im Großraum Asuncion-central ist der Bedarf an Wohnraum mit Abstand am größten.

 


Momentane Situation
und Ausblick

Durch diesen Bau-boom wird sich die Nachfrage und das Angebot von Häusern langsam einem neutralen Punkt annähern. Für Unternehmer ist es besonders wichtig, diese Zusammenhänge zu verstehen und den Schwerpunkt ihrer zukünftigen Geschäftstätigkeit entsprechend zu planen. Mit 69% hat derzeit die Mehrheit der Bevölkerung die Möglichkeit ein “Dach über den Kopf” zu bekommen, meist durch einen Kauf auf Raten. Weiterlesen “Immobilien in Asuncion”