Auswandern: Checkliste für Paraguay

Container

Auswandern nach Paraguay

Viele Artikel und Beiträge von www.paraguayprofis.com haben Ihnen einen ersten Eindruck über das Land Paraguay verschafft. Sie haben sich für Paraguay als Ihr neues Gastland entschieden und sind jetzt dabei, weitere Schritte zu planen.

Eine Auswanderung in ein fremdes und fernes Land ist ein Schritt, den man nicht ohne Planung unternehmen sollte. Je jünger Sie sind, desto mehr Planungsfehler können Sie sich erlauben.Haben Sie die Lebensmitte schon hinter sich, dann ist es eine gute Vorbereitung doppelt so wichtig.

Die Basis für jede Planung sind die Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Übliche Quellen zur Informationsbeschaffung sind etwa

  • TV-Sendung wie zB “Goodbye Deutschland” oder
  • Blogs von anderen Ausgewanderten sowie
  • diverse Internetforen für Auswanderer.

Alle genannten Quellen haben eines gemeinsam; Sie stellen vielleicht NICHT die Realität in Paraguay dar, wie es heute ist. TV Sendungen dienen der Unterhaltung des Publikums! Es sind keine Dokumentationen oder nehmen für sich in Anspruch, objektiv zu informieren!

Dokumente

Der erste Schritt für viele ist die Beantragung der Daueraufenthaltsgenehmigung und “Cedula” (Personalausweis). Sie können dies grundsätzlich selber erledigen, gute Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Sind Sie nicht in der Lage sich mit einem Paraguayer ohne Probleme zu Unterhalten, dann sollten Sie sich das jedoch nicht unbedingt antun. Die Beamten hier sind weder für ihre Geduld, noch ihre ausgeprägten Sprachkenntnisse bekannt.

Ein guter Einwanderungshelfer kostet in etwa Euro 1.200,- pro Person inklusive aller Antragsgebühren. Machen Sie alles selber, zahlen sie trotzdem ein paar Hundert Euro an direkten Gebühren und haben darüber hinaus noch Kosten für Unterkunft (sie werden einige Tage länger für alles brauchen), Kosten für die Fahrten nach Asuncion und Ihre Verpflegung. Sind Sie über 30 und diese Ausgaben sind eine übermäßige Belastung für Ihr knappes Budget, dann sollten Sie sich die Idee nach Paraguay zu kommen gut überlegen.

Paraguay ist kein Sozialstaat und hier wird Ihnen nichts geschenkt. Finden Sie keine Arbeit oder reicht der Verdienst nicht zum Leben, dann hilft Ihnen hier keiner. Es gibt kein Amt zu dem Sie gehen können und nicht einmal die Botschaft wird sich zuständig sehen Ihnen ein Rückflugticket zu zahlen! Weiterlesen “Auswandern: Checkliste für Paraguay”

Mieten oder gleich kaufen?

Schloß im Wald

Kaufen? Oder doch erst mieten?

Viele frisch in Paraguay Angekommene stehen vor der Wahl, sich Eigentum zu kaufen, oder doch zuerst etwas zu mieten.
Bevor Ihr Euch lange den Kopf darüber zerbrecht, gebe ich Euch einen guten Rat: In der ersten Zeit MIETEN!

Aber betrachten wir zuerst die Alternativen. Viele, die nach Paraguay kommen, glauben, so schnell wie möglich ein Haus, Grundstück oder sonstige Immobilie kaufen zu müssen. Die Preise sind im Vergleich zu Westeuropa immer noch sehr günstig. Ein herzeigbares Wohnhaus mit Grund für unter Euro 100.000,-; wo bekommt man das schon in Deutschland, Österreich, der Schweiz?

Da denkt sich so mancher, das ist die Gelegenheit meines Lebens! Ich muß sofort zuschlagen, bevor es mir jemand vor der Nase wegschnappt!! Wenn diese, oder ähnliche Gedanken in Ihrem Kopf herumgeistern, dann ist es in 9 von 10 Fällen besser, NICHT zu kaufen! Weiterlesen “Mieten oder gleich kaufen?”