Arbeiten und Steuern in Paraguay

Jede Person mit legaler Aufenthaltsgenehmigung kann in Paraguay grundsätzlich auch einer Erwerbsarbeit nachgehen.
Haben Sie also Ihre “Admisión permanente” (was ist das?) in der Hand, liegt es an Ihnen, entweder als Angestellter oder Selbständiger in Paraguay zu arbeiten.

Als Angestellter arbeiten

Als Angestellter gilt in Paraguay grundsätzlich der gesetzliche Mindestlohn als Untergrenze. Dieser beträgt seit 1. Juli 2018 Gs.2.112.562 (vorher: Gs 2.041.123) im Monat bzw. Gs. 81.525 am Tag. In Paraguay gilt die 48 Stunden Woche mit jeweils 8 Stunden von Montag bis inkl. Samstag. Bei einem Kurs von 1 Euro = 6500 Gs sind das ganze Eur 325,- im Monat. Und das bei einer 48 (!) Stunden Woche. Zusätzlich zum Lohn hat der Angestellte auch Anspruch auf 12 Urlaubstage im Jahr. Bei längerer Betriebszugehörigkeit steigt dieser Anspruch auf bis zu 30 Tage nach 10 Jahren.

Weiters ist es gesetzlich vorgeschrieben, daß jeder Arbeitnehmer bei der IPS (https://portal.ips.gov.py ) angemeldet werden muß. IPS ist die gesetzliche Sozialversicherung in Paraguay. Dabei beträgt der Arbeitgeberanteil 16.5 % vom Gehalt, und der Arbeitnehmer zahlt 9%. Damit ist der Arbeitnehmer dann krankenversichert und rentenversichert. Leider sind die IPS Krankenhäuser in Paraguay nicht unbedingt erste Wahl, was die Qualität der Versorgung angeht. Viele Arbeitnehmer schließen daher private, auf dem IPS aufbauende “Sattelversicherungen” ab, damit sie im Falle des Falles NICHT in ein IPS Krankenhaus gehen müssen. Eine Arbeitslosenversicherung existiert nicht.

Die tägliche Realiltät

Wichtig zu beachten ist die tägliche Realität im Lande. Die Masse der Leute in der Privatwirtschaft, insbesondere von Klein- und Mittelbetrieben, bekommt WENIGER als den gesetzlichen Mindestlohn. Diese große Masse an Menschen im “grauen Bereich” sind weder renten- noch krankenversichert.  Als Verkäuferin in einem kleinen Geschäft oder auch in der Nachtschicht in einem Imbiss wird außerhalb von Asuncion im Bereich von Gs 150.000 (ca. Euro 25) die WOCHE bezahlt. Auf Stundenbasis gerechnet und bezahlt erhalten etwa Haushaltshilfen oder Gärtner eine Entlohnung im Bereich von Gs. 5.000 pro Stunde.

Wer als Ausländer in Paraguay als Angestellter trotzdem gut verdienen will, der muß schon über sehr spezifische Qualifikation verfügen, die ansonsten im Land nicht verfügbar ist. Weiterlesen “Arbeiten und Steuern in Paraguay”