Rechtssicherheit in Paraguay – Grundstücke in “Gemeinschaften”

Geld und Gericht

Recht und Gesetz

Paraguay ist das Land der Anwälte. Kein Beruf wird im Land mehr studiert als die Rechtswissenschaften. Es gibt etwa 30.000 Juristen im Land, bei nur  3000 Ingenieuren. Da wird einem vieles klar. Bei so einer hohen Anwaltsdichte würde man meinen in einem korrekten Rechts- oder gar Polizeistaat zu leben.

Nichts könnte von der Wahrheit weiter entfernt sein.

Diese vielen Anwälte sind zu ~30 Prozent in Staatsdiensten und zu ~70% in der Privatwirtschaft. Allen gemeinsam ist der Wunsch, mit wenig Arbeit möglichst viel Geld zu verdienen. Dieses wird dadurch möglich, daß der Prozeß der Rechtsfindung in Paraguay eher kompliziert ist, sehr lange dauert und im Wesentlichen dazu dient das Einkommen aller beteiligten Anwälte zu maximieren. Welches Ergebnis am Ende herauskommt hat oft eher wenig mit dem Sachverhalt und eher viel mit der Höhe der Geschenke zu tun. Geschenke an den eigenen Anwalt, den Anwalt der Gegenpartei, dessen Neffen bei der Staatsanwaltschaft und den Großcousin 5. Grades welcher zufällig Richter ist. Das nennt man dann Korruption; diese ist in Paraguay wirklich so häufig wie der Sonnenschein – es vergeht kaum ein Tag, an dem die Sonne hier nicht scheint.

Die Deutsche Botschaft beschreibt das auf ihrer Internetseite sehr schön:

“Die Durchsetzung von Rechtsansprüchen vor paraguayischen Gerichten ist häufig mühsam und selten erfolgreich.”

“Gemeinschaftsprojekte”

In nur einem Satz hat dieser Diplomat die Situation in Paraguay wirklich auf den Punkt gebracht. In diesem Artikel möchten wir aus aktuellem Anlaß auf einen Teilaspekt beim Erwerb von Grundstücken eingehen. Viele selbsternannte Heilsbringer oder “Wegbereiter in eine ökologisch, soziale Zukunft” haben sich in Paraguay schon die Türklinke in die Hand gegeben. Gerne auch mit einem Grafen-, Doktor- oder sonstigem Titel frisch aus dem Drucker. Das beeindruckt ihre Gläubigen scheinbar auch heute noch ungemein.

Oftmals werben diese Verkünder einer neuen Zeit mit schönen Internetauftritten. Es gibt auch Vorträgen in Deutschand (Österreich/Schweiz) und Hochglanz Prospekten. Ein richtig guter Youtube-Auftritt ist fast schon Pflicht. So gehen diese Verkaufsprofis auf ihre Keilertouren durch die erste Welt. Da wird das Blaue vom Himmel erzählt, versprochen und gelogen das sich die Balken biegen.

  • Sie werden von diesen Wunderheilern nicht geheilt werden – keiner kann das, nur Sie selber.
  • Sie werden von diesen Sektenführern nicht ins Paradies geführt – es erwartet sie eine autoritäre Sekte mit starren Regeln am Ende der Welt.
  • Egal welche Gewinne Ihnen seine “Doktorische Grafschaft” in seinem Hochglanzprospekt auch versprechen mag – der einzige Gewinner ist er selber, und zwar durch Ihr Geld!

Viele dieser schillernden Persönlichkeiten haben auch schon Erfahrung im Beruf – sie wurden vielleicht schon in Deutschland und/oder anderen Ländern angeklagt. Vielleicht wurde der eine oder andere sogar verurteilt, kennt den “Knast” von innen. Viele  dieser Leute sind jedenfalls aus gutem Grund jetzt in Paraguay. Wenn Sie schon keine höhere Bewußtseinsebene erreichen können, dann tut es zur Not auch eine höhere Zahl auf dem Konto; von Ihrem Geld versteht sich!

Erinnern Sie sich an mein Beispiel mit dem Gericht? Da sind viele Hände, die geschmiert werden wollen – und derjenige der Ihnen regelmäßig Geld gibt, der ist ihr “Amigo”, ihr Freund. Auf seinen “Amigo” paßt man auf! Ganz egal was er auch getan oder nicht getan hat, er wird unter allen Umständen geschützt.

Nur ein Titel ist echter Landkauf!

Aber gehen wir zurück zu unseren “Wunderprojekten” bei denen gerne hohe Renditen oder moderne Infrastruktur in einer großartigen Gemeinschaft versprochen werden. Manchmal geht die Dreistigkeit sogar so weit, daß Leuten nicht einmal das Land per Titel überschrieben wird, welches sie für teure Spezialpreise gekauft haben! Das Land verbleibt dann im Besitz des “Gurus” bzw. seiner Firma und sie bekommen nichts als einen Privatvertrag, der ihre Rechte aufzählt.

Dieser Privatvertrag hat kaum einen Wert und gibt Ihnen keinerlei Rechtssicherheit.
Die Deutsche Botschaft hat dazu folgenden Rat für Sie:

“Keinesfalls sollten Anteile an landwirtschaftlichen Kolonien erworben werden, die nicht durch konkrete Landtitel belegt sind, deren Eintrag im Grundbuch durch einen Notar bestätigt wurde.”

Beispiel Kolonie Neufeld

Ein medienwirksames Beispiel für solche Praktiken und wozu diese führen, bietet die Geschichte der Kolonie Neufeld.

In einer solchen Gemeinschaft haben Sie keine wirklichen Rechte. Der “Boss” kann Sie über Nacht aus “Ihrem” Haus werfen und Ihnen den neuerlichen Zutritt zu Kolonie verwehren. Alles was Sie dann in der Hand haben, ist ein Blatt Papier. Nämlich der “contracto privado” (Privatvertrag) mit dem Sie for Gericht gehen können. Vor ein Gericht, welches unter Umständen voll ist mit deren “Amigos” und wo deren Anwälte, ihr Anwalt, der Staatsanwalt und der Richter überhaupt kein Interesse haben, Ihnen zu helfen.

Wenn Sie also in so ein Projekt investieren wollen oder meinen, dort ihren Lebenstraum erfüllen zu können, dann will ich das nicht pauschal verteufeln. Es gibt auch positive Ausnahmen, es gibt auch ehrliche Menschen hier und Projekte die tatsächlich funktionieren. Kommen Sie nach Paraguay und schauen Sie sich die Lage vor Ort auf jeden Fall persönlich an, BEVOR Sie Tausende von Euros anzahlen oder gar etwas kaufen.

Wir können Ihnen bei der Entscheidungsfindung gerne helfen, dafür sind unsere Beratungen da. Sie können uns erzählen was der nette Verkäufer Ihnen alles versprochen hat. Auch wenn es dabei um die 10. Bewußtseinsebene geht, und ein Normalsterblicher das gar nicht begreifen kann. Wirklich? Der Verkäufer ist also ein höheres geistiges Wesen? Darüber würden wir gerne mehr hören.

Wir geben Ihnen eine gute und neutrale Einschätzung des jeweiligen Projektes und liefern Ihnen Alternativen. Nur wer versteht und erkennt was es sonst noch für Möglichkeiten in Paraguay gibt, der kann eine Entscheidung treffen. Kennen Sie nur EIN Projekt, sind Sie nur mit EINER GRUPPE von Leuten zusammen, wie wollen Sie dann entscheiden?

Bevor Sie Geld in undurchsichtige Projekte stecken, holen Sie sich eine zweite Meinung von uns, es lohnt sich!

Ein Kommentar zu “Rechtssicherheit in Paraguay – Grundstücke in “Gemeinschaften”

  1. sehr guter Bericht! …. perfekt….. Trifft den Nagel auf den Kopf…… die Deutsche Botschaft Asuncion hat die Residenz des Botschafters sogar 2 x bezahlen müssen……. haben Hunderttausende Euros des Steuerzahlers verplempert….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.