Paraguay – abseits des Werbevideos

Karte von Paraguay

Zukunftschancen in Paraguay

Der Beitrag “Auch das ist Paraguay” besteht bewußt und ohne erklärende Worte aus dem offiziellen Info-Film der Regierung über Paraguay. Wer ihn noch nicht angeschaut hat, dem empfehle ich, diese 4 Minuten JETZT zu investieren.

http://paraguayprofis.com/auch-das-ist-paraguay/

Es ist schon beeindruckend, wie man Sachverhalte drehen und wenden kann, damit ein bestimmtes Bild erzeugt wird. Im Info Film erscheint Paraguay als ein modernes Land mit aufstrebender Wirtschaft. Ein Land, welches nicht nur im 21. Jahrhundert angekommen ist, sondern sogar eine Führungsrolle in der Region beansprucht.

Wer diesen Film gemacht hat, der verdient wirklich Lob für so eine gelungene Arbeit.

Die Realität im Land sieht freilich ganz anders aus. Das heutige Bild soll als grober Anhalt dienen, wie der Durchschnittsparaguayer sein Land sieht. Darin ist vielleicht sogar mehr Wahrheitsgehalt enthalten als im Hochglanzvideo des letzten Beitrages. Aber zurück zum Werbefilm – es stimmt schon, daß Paraguay ein Land der jungen Menschen ist.

Durchschnittsalter in Paraguay 25

Der Durchschnitts-Paraguayer ist 25 Jahre alt, während der Durchschnitts-Deutsche 45 ist. Dieser Umstand bietet in der Tat ein Potential für die Zukunft – vor allem im Bereich der Landwirtschaft. Paraguay ist und bleibt ein Agrarland – es gibt (fast) keine Industrie und (fast) alles wird importiert.

Die Wachstums-Jobs der jungen Menschen kommen daher zu

  • 40% aus dem Einzelhandel,
  • 20% aus dem Staatsdienst (als ob dieser nicht schon aufgebläht genug wäre!),
  • jeweils 10% aus Immobilien und Finanzierung
  • jedoch nur 8% aus Bautätigkeit und
  • 13% aus Gewerbe und Industrie.

Zukunftschance No. 1 für junge Paraguayer ist also Regalbetreuer bei großen Handelsketten oder eben der klassische Arbeiter in der Großraumlandwirtschaft. Dazu paßt gut, daß “Tigo” – also Handy, Smartphone, mobiles Internet, fast-gratis “Whatsapp für alle Paraguayer” der größte Steuerzahler des Landes ist. Knapp dahinter auf Platz 2 folgt “Cervepar” – also “Cerveza Paraguay”, die größte Biermarke des Landes. Bier und Handy – DIE zentralen Stützpfeiler des Lebens in Paraguay!

Niedrige Steuern und niedrige Energiekosten

Weiters verweist der Film auf die niedrigen Steuern und die niedrigen Energiepreise. Diese Energiepreise kommen jedoch mit einem (großen) weinendem Auge; ist doch der Monopolanbieter für Strom der Staatsbetrieb “ANDE”. Durch Vetternwirtschaft und Korruption wurde über viele, viele Jahre viel zu wenig in die Infrastruktur des Landes investiert. Die Straßen sind schlecht, aber die Stromleitungen und Umspannwerke sind noch viel schlechter. Was nützt einem modernen Industriebetrieb ein günstiger Strompreis, wenn 2-3 Tage in der Woche für mehrere Stunden die Stromversorgung zusammenbricht?

Was mich persönlich am meisten erheitert hat, war der Satz, ich zitiere: “Junge Arbeitskräfte, die leicht anzulernen und sehr arbeitsam sind”. Hä? Leicht anzulernen und fleißig? Das würde sich mir jetzt nicht direkt aufdrängen, wenn ich an die jungen Paraguayer denke, welche mir bekannt sind. Man könnte meinen, man wäre zurück in Europa und ein SPD/SPÖ/sonstiger linker Politiker spricht über die Vorzüge der neu immigrierten Kulturbereicherer. Diese sind ja auch immer besonders fleißig, arbeitsfreudig und super leicht anzulernen. Man fragt sich, wer hier von wem zuerst abgeschrieben hat.

Paraguay produziert Nahrung für 50 Millionen Menschen

Paraguay produziert bereits jetzt Nahrung für fast 50 Millionen Menschen. Hauptsächlich in der Großraumlandwirtschaft auf riesigen Monokulturen und unter massivem Einsatz von Gentechnik und jeglicher Form von Agrochemie. Und das will man verdreifachen? Hoffentlich nicht! Bereits jetzt sollte man mindestens 20km, besser 50km Abstand zu solchen Feldern einhalten, wenn einem die eigene Gesundheit etwas Wert ist. Nicht auszudenken, wenn sich diese Anbauflächen um 300% ausweiten würden.

Es bleibt dem Paraguay-Kenner der Trost, daß man im Land sehr viel redet – aber wenig tut. Deswegen bleibt im Großen und Ganzen alles wie es ist, und der Mensch kann hier weiterhin in Ruhe leben und große Freiheit genießen.

Geldanlagen

Geldanlagen im Land werden weiterhin ein hohes Fachwissen erfordern, da die Mehrheit der Investitionsprojekte schlichtweg auf Betrug basiert. Alles von Gurken über Orangen bis zu Holzplantagen wurde dem Kleinanleger aus Europa schon als DIE Investmentchance angeboten. Mit Zahlenspielen weit weg von jeder Realität. Aber auch im Bereich der Kooperativen ist die Anlageentscheidung nicht immer einfach. Bei über 1000 registrierten Kooperativen den Überblick zu behalten erfordert Fachwissen. Bevor Sie sich für eine Anlage in Paraguay entscheiden, lesen Sie vorher den “Investoren Ratgeber – Paraguay“.

Wer sein Geld (wie eine Rente) aus dem Ausland bekommt, der freut sich und genießt das Leben – auch das ist Paraguay!

Ein Kommentar zu “Paraguay – abseits des Werbevideos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.